Schuljahr 2013/2014


Die Militärmusik zu Besuch in der Volksschule

„Anblasen“ hieß es am 17.Februar 2014 bei uns in der Volksschule Meiningen. Horn, Saxophon, Klarinette, Tuba und Trompete waren gemeinsam mit den Männern, die ihnen die wundersamsten Töne entlockten, zu Gast bei uns Schülerinnen und Schülern. Wie in jedem Jahr organisierte der Musikverein Meiningen eine Blasinstrumenten-Schnupperstunde, um – wie Obmann Gerd Fleisch sagt - „die Jugend zur Musik zu bringen.“ Eine Abordnung der Militärmusik Vorarlberg stellte uns die Instrumente vor, wir konnten ausprobieren, zuhören, Fragen stellen und wurden zudem von den Musikern durch lustige Vorführungen auf „blasinstrumentisch“, zum Lachen gebracht. Vielen Dank für die informative, lustige, praktische und schwungvolle Vorstellung! Es hat uns großen Spaß gemacht!

Pilgerwanderung

It's english time!

Spielefest

Alte Spiele neu entdeckt

Fastenprojekt

Wie jedes Jahr hatten wir auch heuer wieder an unserer Schule ein Fastenprojekt. Jedes Kind musste sich zu Hause beim Lesen Geld verdienen.

Für drei Euro durften wir ein Symbolkärtchen auf eine große Afrika-Karte aufkleben. Jede Klasse hatte andere Symbole, die vierte Klasse zum Beispiel hatte Lineale.

Das ganze Projekt war dafür, dass Kindern in Afrika bessere Schulsachen haben. Zum Glück sind wir fleißige Leser und haben sehr viel Geld zusammenbekommen.    

(geschrieben von der 4. Klasse)

Rikki Mülltrennung

Die beiden dritten Klassen und die vierte lernten mit Rikki das richtige Müll trennen. Wir durften an vielen lustigen Spielen teilnehmen. Für jedes Spiel gab es von jeder Klasse ein Team. Bei diesen Spielen musste man Punkte sammeln.

Am Schluss haben alle Klassen zusammen 56 Punkte erreicht. Damit haben wir 100 € gewonnen. Wir mussten die 100 € aufteilen, denn sie kamen in die Klassenkassa.

Es hat viel Spaß gemacht, und nebenbei haben wir auch einiges über Mülltrennung erfahren.

(geschrieben von der 4. Klasse)

Zugvogelprojekt 2014

Theateraufführung "7 auf einen Streich"

Gemeinsam geht alles besser!

Im Unterrichtsfach „Soziales Lernen“ wird über Gefühle, Gemeinschaft, Rücksichtnahme, Freundschaften, Höflichkeit usw. gesprochen.

Unser Beratungslehrer las den Kindern der 1b-Klasse ein Bilderbuch vor. Nach einem Unwetter konnten sich verschiedene Tiere zur Katze auf einen umgeknickten Baumstamm retten und so an Land gelangen. Die Katze ließ sogar den Fuchs auf den Baumstamm, obwohl die anderen Tiere sich vor ihm fürchteten.

In der Klasse rief die Katze alle Tiere zu sich auf zwei Tische. Es war zwar ein bisschen eng, trotzdem fühlte sich jedes Kind in der Gemeinschaft wohl, da alle aufeinander Rücksicht nahmen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Stunde!

Lesen macht Spaß

Die ersten Klassen machten einen Besuch in der Bibliothek Meiningen. Frau Halbeisen holte die Kinder und ihre Lehrerinnen in der Schule ab und führte sie zu Margrits Hus. Dort stellte sie verschiedene Arten von Büchern vor und anschließend machte sich eine Leseraupe auf den Weg durch die verschiedenen Abteilungen der Bibliothek. Für die Erstklässler war natürlich die Ecke mit den Bilderbüchern besonders interessant.

Nachdem Frau Halbeisen ein tolles Buch vorgelesen hatte, suchten die Kinder ein Bilderbuch aus, das sie ausleihen und in die Schule mitnehmen durften. In der Schule machten sie es sich bequem und lasen in ihren ausgeliehenen Büchern. Nach vier Wochen werden die Bücher dann wieder zurückgebracht und neue Bücher dürfen ausgeliehen werden.

 

Vielleicht besucht das eine oder andere Kind die Bibliothek auch einmal mit den Eltern, denn dann dürfen auch Spiele und Filme ausgeliehen werden.

Unterrichtsaktivitäten aus dem Schuljahr 2012/13

Bitt- und Dankgang nach Brederis

Am Mitwoch, dem 12. Juni machten sich alle Schüler gemeinsam auf den Weg zur Annakapelle in Brederis.

Das Wetter war toll und unterwegs blieben wir immer wieder stehen, um zu singen oder um zuzuhören, was unser Pfarrer Antony zum Thema "Wind" erzählte. Bei der Kapelle trafen wir dann Schüler der Volksschule Brederis, mit denen wir gemeinsam einen Heißluftballon steigen ließen.

Nach einer ausgiebigen Rast machten wir uns auf den Rückweg. Bei den Baggerlöchern wartete dann noch eine Überraschung auf uns, denn jeder Schüler und auch die Lehrer bekamen am Kiosk ein Eis geschenkt.

Herzlichen Dank an die Kioskbesitzer und natürlich auch ein riesiges Dankeschön an unseren Pfarrer und unsere Religionslehrerinnen für diesen tollen Tag.

 

Spielefest

Am Donnerstag, dem 20. Juni fand auf dem Sportplatz in Meiningen unser Spielefest statt. Dieses Fest ist immer noch einmal ein richtiger Höhepunkt am Ende des Schuljahres.

Gemeinsam spazierten alle Klassen zum Sportplatz, wo bereits Getränke und Kuchen für uns bereitgestellt waren. Anschließend liefen wir hoch zum Damm und zu unserer Überraschung warteten auf der anderen Seite jede Menge cooler Spielgeräte auf uns. Zum Glück gab es an diesem glühend heißen Tag auch eine Sprenkelanlage.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Elternverein für die Unterstützung.

 

 

Höflichkeit öffnet viele Türen

Am Montag, dem 10. Juni und am Dienstag, dem 11. Juni besuchte uns der Pantomime Timo Dalpra und erklärte uns auf sehr lustige Weise, wie wir uns gegenüber unseren Mitmenschen verhalten sollten und dass Höflichkeit sehr wichtig ist.

Herzlichen Dank an unser Elternforum für die Unterstützung.

Schoolwalker

Am Montag, dem 3. Juni besuchte uns Thomas Pinter, unser Bürgermeister. Er überreichte uns die Preise für die Schoolwalker-Aktion. Diesmal war es ein besonders praktischer Preis - eine Stirnlampe.

Wir bedankten uns bei unserem Bürgermeister mit einem Lied.

Herzlichen Dank an die Gemeinde Meinigen für die großzügige Unterstützung.

Spiele aus vergangenen Zeiten

Am Montag, dem 6. Mai durften wir erfahren, wie unsere Eltern sich in der Kindheit beschäftigt haben. Wir spielten Fängi, Gummitwist, Seilspringen, Himmel und Hölle und übten Klatschsprüche. Nette Frauen erklärten uns die einzelnen Spiele. Es machte großen Spaß.

Herzlichen Dank an unser Elternforum für die Unterstützung.

 

 

 

Besuch auf Lisili´s Biohof

Am 2. Mai 2013 besuchten die Kinder der Klassen 1 a und 1 b den Bauernhof der Familie Karl Kühne.

Mit der Frage " Welche Lebensmittel vom Bauernhof kommen auf unseren Tisch?", konnten die Kinder ihr Wissen zeigen. Begeistert beobachteten sie die jungen Schweine und Kälbchen. Herr Kühne zeigte einige landwirtschaftlichen Maschinen und führte uns anschießend ins Gewächshaus. Gestärkt mit Apfelsaft, frischer Milch und selbst hergestelltem Erdbeerjoghurt traten wir den Heimweg an.

Herzlichen Dank an Frau und Herrn Kühne für die Führung!

 

 

Aufforstungsaktion der Agrargemeinschaft gemeinsam mit der VS Meiningen

Am 4. April 2013 war es soweit! Alle 98 Kinder unserer Volksschule durften einen Jungbaum pflanzen. Um 8.00 Uhr in der Früh machten sich Kinder und Lehrpersonen auf den Weg Richtung Obere Au, dem Waldstück zwischen der Gemeinde Meiningen und der Ill. Am Ufer der kleinen Ill gingen die Buben und Mädchen mit fachkundiger Unterstützung ans Werk. Es wurden Eichen, Linden, Ahorn- und Kirschbäume gepflanzt und jedes Kind durfte ein selbstgebasteltes Namensschild an "seinen" Baum binden. Freudig versprachen die Kinder: "Wir werden unser Bäumchen immer wieder besuchen!"

Herzlichen Dank an die Forstfachleute der Agrargemeinschaft für die Ermöglichung dieses Projektes und für die bereitgestellte Jause!

 

Woche des Waldes

Anlässlich der "Woche des Waldes", unternahm die 4. Klasse  am Dienstag, dem 4. Juni einen Ausflug in die Meininger Wälder. Dabei wurde sie von Herrn Hellriegel, dem Waldaufseher, begleitet.

Die Kinder erfuhren viel Interessantes über Pflanzen, Tiere und vor allem über die Wichtigkeit, unseren Wald zu schützen.

Mit dem Fahrrad von Alaska nach Feuerland

Herr Höfle überraschte uns an einem Freitag Vormittag mit einer großen Kiste voller Dinge, die er von einer langen Reise mitgebracht hat.

Es waren viele Kleidungsstücke, Musikinstrumente, Spielzeuge, Bilder und sogar ein mit Perlen bestickter Totenkopf dabei. Wir durften alles ausprobieren und konnten uns so ein wenig in die Menschen in Südamerika hineinfühlen.

Anschließend machten wir eine Bilderreise von Alaska nach Feuerland und durften in einem Quiz unser Wissen unter Beweis stellen.

 

Schifahren mit Flocke

An einem wunderschönen Donnerstag gingen wir nach Laterns schifahren. Wir fuhren mit dem Bus ins Schigebiet und schon ging es los!

Der Sessellift brachte uns auf den Berg und wir sausten die Traumpiste hinunter. Manche von uns sprangen sogar über die Schanzen! Die Anfänger machten große Fortschritte und kurvten am Nachmittag auch den Hügel hinunter.

Wir hatten einen tollen Tag im Schnee

Die 1a in der Weihnachtsbäckerei

Herrlich duftende Kekse wurden am 14.12. unter der Anleitung von zwei Mamas (Frau Salzgeber und Frau Lehninger) gebacken. Der Eifer und die Vorfreude waren groß. Vielen Dank für das kulinarische Geschenk!

Die 1a auf der Suche nach dem Christkind

Am 13. Dezember stapfte die 1a - Klasse am Nachmittag in den Wald. Die Landschaft war tief verschneit und wir waren warm eingepackt. Im Wald hielten wir eine kleine Feier ab, wir sangen und entzündeten Lichter für unsere Familien. Nach einer Stärkung legten wir Futter für unsere hungrigen Waldtiere aus. Auf dem Rückweg ging es endlich ab in den Schnee. "Engele" und Schneebälle wurden ausprobiert. Mit roten Backen und strahlenden Augen kehrten wir zur Schule zurück.

Tragt in die Welt ein Licht...

Am letzten Dienstag im Advent hieß es früh aufstehen. Bereits um 6:30 Uhr trafen wir uns in der Kirche zu einem stimmungsvollen Adventgottesdienst. Wir erfuhren vom Leben der Hl. Luzia und dass auch wir Lichtbringer für andere sein können.

 

Das anschließende Frühstück im Pfarrsaal fanden wir ganz toll. DANKE allen Muttis, die uns verwöhnt haben.

 

 

 

Büchereibesuch – BALD IST WEIHNACHTEN!

Die Kinder der 2.Klasse machten sich in der Bibliothek gemeinsam mit Frau Halbeisen auf die Suche nach Sachbüchern, Geschichtenbüchern, Zeitschriften und Filmen, die zum Thema Winter und Weihnachten passen. Die ausgesuchten Bücher werden nun von den Kindern in den Lesestunden mit Begeisterung gelesen. Sie freuen sich auch schon auf den Film, den die Lehrerin für sie ausgesucht hat.

An apple a day...

keeps the doctor away... dachte sich das Elternforum und spendierte uns am Tag des Apfels eine Apfeljause.

Herzlichen Dank.

 

 

SCR Altach goes VS - Meiningen

Unter dem Motto "SCR Altach goes school" statteten die Fußballprofis des SCR Altach unserer Schule einen Besuch ab. Die Kinder der dritten und vierten Klasse kamen in den Genuss einer 90 min. Bewegungs- und Konzentrationseinheit unter der professionellen Begleitung von drei Fußballprofis.

Außerdem bekamen die Kinder T-Shirts, ein Getränk, Eintrittskarten und zahlreiche Autogramme.

Für dieses besondere Erlebnis ein herzliches Dankeschön!

Wir wünschen dem SCR Altach für die kommenden Spiele viel Erfolg und drücken kräftig Daumen!

Vitamine pur

Am vergangenen Donnerstagvormittag machten sich die Erst- und Zweitklässler in Gummistiefeln auf den Weg. Ziel waren verschiedene Apfelbündten in Meiningen. Säcke und Kisten wurden mit viel Eifer mit Obst gefüllt.

Am Nachmittag wurden die Äpfel auf dem Schulplatz gereinigt und in eine elektrische Mühle gefüllt.

Die Maische, wie die zermahlenen Äpfel genannt werden, wurde dann in eine Presse gefüllt. In einer Wanne wurde der Saft aufgefangen und alle Kinder durften davon trinken. Damit aber nicht genug. Herr Kühne hatte eine Flaschenabfüllanlage dabei. Und so durfte jedes Kind eine Flasche frisch gepressten Saftes mit nach Hause nehmen.

Am darauf folgenden Tag wurde in der großen Pause an alle Schüler und Schülerinnen dieser köstliche Vitamintrunk ausgeschenkt.

 

Wir bedanken uns beim Elternforum für die Idee und Organisation und bei Herrn Christian Dünser, Herrn Franz Walder, Herrn Thomas Kühne und Herrn Hubert Vith für die lehrreiche und spannende Darbietung.

 

Kommentar eines Erstklässlers: "So an guata Saft han i wirklich noch nia ka."

 

 

 

Alles Theater oder was?

Am 10.Oktober 2012 bekamen wir Besuch vom Mozarteum Luzern.

Zur Aufführung gelangte der Kinderklassiker "Max und Moritz".

Dabei durften Schüler und Schülerinnen selber als Schauspieler agieren und in verschiedene Rollen schlüpfen.

Wir hatten wirklich eine Menge Spaß mit Max und Moritz, Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz und dem Bäckermeister.

 

 

 

 

Mach dich sicher!

Die Kinder der dritten Klasse gingen in Begleitung von Polizeibeamten auf Verkehrskontrolle.

Sie hielten Autofahrer an und kontrollierten Sicherheitsgurt, Kindersitz,etc.

 

 

 

Blick und Klick

Am 24. September hatten die Kinder der ersten Klassen Gelegenheit, im Turnsaal das sichere Überqueren der Fahrbahn zu üben. Eindrücklich wurde die Gefahr, zwischen zwei Autos auf die Fahrbahn zu treten, dargestellt.

Zum Schluss durften alle Kinder eine Runde im Elektroauto mitfahren - selbstverständlich angegurtet.

 

 

 

Paten für die ABC-Schützen

Bereits seit ein paar Jahren übernehmen zu Schulbeginn Schüler der vierten Klassen Patenschaften für die Schulanfänger.

Dadurch soll der Schulstart für die Erstklässler leichter gemacht werden. Das Gefühl der Zusammengehörigkeit und der sozialen Verantwortung soll gefördert werden. Die Paten helfen ihren Schützlingen besonders in den großen Pausen.

Auch während des Jahres sind immer wieder gemeinsame Aktionen geplant (gemeinsame Turnstunden, Bastelstunden, Vorlesestunden...).

Wintersport

Im Winter brachte das Eislaufen besonders viel Spaß und Abwechslung in den Schulalltag aller Klassen. Besonders toll fanden wir, dass auch Eltern sich für uns Zeit nahmen und uns zum Eislaufen begleiteten.

Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde, die einen Teil der Fahrtkosten nach Feldkirch bzw. Rankweil übernimmt.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Winter.